Humanistische Werte in der Einwanderungsgesellschaft

Termin: 
27. Oktober 2016 - 16:00 bis 20:00 Uhr
Veranstaltungstyp: 
Tagung
Tagungsort: 
Friedrich-Ebert-Stiftung, FES-Haus 1, Hiroshimastr. 17, 10785 Berlin
Kooperationspartner: 
Akademie der Politischen Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung

Brauchen die Mitglieder pluralistischer Gesellschaften ein gemeinsames ethisches Leitbild? Erschwert die Betonung der einzelnen kulturellen und religiösen Identitäten unser Zusammenleben? Eignet sich Humanismus als eine allen gemeinsame Orientierung, die sowohl Verbindendes schafft als auch ausreichend Raum lässt für Eigenes und Besonderes?
 

mit: Anders Urs Sommer (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Riem Spielhaus (Georg-August-Universität Göttingen), Ralf Schöppner (Humanistische Akademie Deutschland), Nicole Immler (University of Humanistic Studies Utrecht), René Cuperus (Wiardi Beckmann Stiftung), Arne Lietz (Mitglied des Europaparlamentes)

Weitere Infos zum Tagungsprogramm folgen in Kürze.
 

Bitte melden Sie sich hier an: forum.kc@fes.de

In Kooperation mit der Humanistischen Akademie Berlin-Brandenburg und der Friedrich-Ebert-Stiftung (Berlin). Gefördert von der Berliner Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten.